Datenschutzerklärung


§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail, Nutzerverhalten.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

SEAL ONE AG
Berliner Straße 44
60311 Frankfurt am Main
Telefon: (069)1301468-54
Telefax: (069)1301468-56
E-Mail: office@seal-one.com


Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Karsten Böhm
PRIVACY ONE UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
E-Mail: info@privacy-one.de

oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.


§ 2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns keine Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.


§ 3 Personenbezogene Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Vorname, Name, Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, u. a. soweit von Ihnen angegeben) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten oder ein Angebot zu erstellen. Diese Daten erheben wir auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die zweckgebundene Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Soweit Sie eine allgemeine Anfrage stellen, werden die Daten nach Abschluss des Anfragevorgangs für einen maximalen Zeitraum von 3 Monaten gespeichert. Hiernach werden sie gelöscht.

Nutzung unseres Webshops

Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen zu lassen. Diese enthält auch die Rechnung. Darüber hinaus erhalten Sie eine Versandbestätigung.

Weiter können Sie auf unserer Shopseite Ihre Rechnung selbst abrufen. Sie benötigen hierzu Bestellnummer und E-Mail-Adresse oder E-Mail-Adresse und die Seriennummer Ihres Seal One Geräts.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

Nutzung von Seal One Geräten

Mit den Seal One Geräten bieten wir eine Lösung für Zugangs- und Transaktionssicherheit. Ob Banken, Telekommunikation, Handel, Kundenportale oder Versicherungen, Seal One Geräte können branchenübergreifend eingesetzt werden. Dabei werden Daten manipulationssicher übertragen. Seal One Geräte bietet somit vollumfängliche Sicherheit, durch vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Alle Risiken durch unsichere Komponenten (Netzwerk, Endgeräte) werden eliminiert. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen vertraglich gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Rechtsgrundlage ist Art. 28 DS-GVO in Verbindung mit Auftragsverarbeitungsverträgen.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.


§ 4 Tracking Tools

Wir nutzen keine Tracking Tools.


§ 5 Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer, die im Rahmen der genannten Zwecke erforderlich sind und weiter für den Zeitraum, in dem wir mit der Geltendmachung von Rechtsansprüchen rechnen müssen. So kann die gesetzliche Verjährungsfrist für solche Ansprüche im Einzelfall zwischen drei bis zu dreißig Jahren betragen.

Darüber hinaus speichern wir personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (bspw. nach Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Geldwäschegesetz). Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen können bis zu zehn Jahre betragen. Hiernach werden die Daten gelöscht.


§ 6 Social Media

Wir verwenden auf unseren Webseiten keine sog. Social Plugins (»Plugins«) der sozialen Netzwerke Twitter und LinkedIn. Auf unseren Seiten wird deshalb auch kein aktiver Code von Social Media – Anbietern ausgeführt. Vielmehr finden Sie auf unseren Webseiten einen Button mit einem Twitter- oder LinkedIn-Link.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Kenntnisse vom Inhalt und Umfang der gespeicherten Daten bei Twitter und LinkedIn haben und verweisen deshalb auf die aktuell gültige Datenschutzerklärung und Kontaktdaten der Netzwerke:

Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA; http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. LinkedIn hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Wir stellen auch einen Link zu unserem Youtube-Account zur Verfügung. Youtube ist eine Marke der Google Inc. (»Google«) 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain, View, CA 94043, USA.

Bei Aufruf von Videos über den Link wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei werden weitere Datenschutzverarbeitungen ausgelöst. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Weiterführende Informationen zum Datenschutz und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Youtube erhalten Sie unter: www.google.de/intl/de/policies/privacy/


§ 7 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DS-GVO
- das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO
- das Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DS-GVO
- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO
- das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO
- das Recht auf Datenübertragung gemäß Art. 35 DS-GVO


Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

Die zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie, wie folgt:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-1408 0
Telefax: 0611-1408 611


§ 8 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten informieren:


§ 9 Änderungen

Wir behalten uns Änderungen vor und werden diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls anpassen.


Stand 24.05.2018